Eberhard Räder Mediatechnik / logo

Eberhard Räder Mediatechnik

Multimedia, Webdesign, Eventfotografie, Objektfotografie

Leseproben

Tierisches

Wie ich auf den Hund kam

einiges hab ich weggelassen; nichts hinzugefügt.

ich denke; liebe dauert ewiglich:

Das war so ~~ 1993; ich weiß es nicht mehr so genau.

Wir, zwei Mann + zwei Weib waren damals etwas unstandesgemäß mit Papa's Wohnmobil (wieder mal) in Marokko unterwegs.

In Sefrou bei Fes
haben wir uns auf einem Campingplatz eingemietet.

Hundchen:
war mal geschätzt gerade 8 Wochen alt; es hat mehrmals täglich unsere Mülltonne beraubt; und so fing's an. Weil wir keine Lust hatten, jeden Morgen den v. Hundchen verstreuten Müll zusammenzukehren, haben wir beschlossen, jeden Abend nach dem Essen 'nen Teller mit dem was wir vom Essen übrig hatten vor die Tür zu stellen.

Weiter ging's damit, dass ihm(ihr) mein Kumpel mit 'ner Kombizange die Zecken entfernt hat. Spruch: "Hab keinen Bock, mir die Krätze zu holen." (Hundchen hat dabei still-gehalten; hat irgendwie gespürt, dass das, was der da macht 'Medizin ist'.)

Ein paar Tage später; Aufbruch nach Süden:
Hundchen hat gemerkt, dass jetzt was anders ist; und hat sich zum ersten mal in unsere Bude (Wohnmobil) gewagt. Lag da zusammengerollt auf 'nem Kissen, wie 'ne Bratwurst in der Pfanne und guckt mich mit großen Augen an.

Also:
" Fährst du mit nach Agadir; da is' wärmer; und außerdem kann man da besser betteln, weil's da mehr Touristen gibt. "
('damit wir den Hund nicht gestohlen haben, hab ich den Campingplatzbesitzer gefragt, ob ich "Hund nehmen" darf. wir haben uns über einen Kaufpreis v. 1 Kugelschreiber, 1 BIC-Feuerzeug und ne Probierflasche 4711 geeinigt und ich schwöre, der hat geglaubt, dass er mich beschissen hat. (hat er auch; war mir aber Wurscht.) )

Auf dem Weg nach Süden (----> Meski) haben wir einen Namen überlegt:

Ich: "Hundchen passt doch!"
Weibileyn: "das kannst du nicht machen!!!!!"
Ich: "Wieso? Du heißt doch auch 'Weibileyn'!"

Unterwegs hat dann irgend ein Eingeborener gemeint "Aisha".
(Eine Hündin nach der Lieblingsfrau des Propheten zu benennen, ist zumindest in muslemischen Ländern ein strittiges Thema, aber der hat die geheiratet als sie 6 Jahre alt war. (Opa hat's nicht gerne, wenn sie schon laufen können.)) -->kleines Mädel -->passt)

Also Aischa:
In Agadir stand sie vor der Frage; "bleib ich da, oder mach ich 'nen Trip ins Ungewisse?". In letzter Minute hat sie sich entschlossen den Trip zu wagen.

erst mal runter nach TanTan, dann Richtung Heimat die Küste entlang bis Ceuta.

Gespräche unterwegs:
"wie kriegen wir Hundchen über die Grenze??" (Brandheißes Thema: illegale Einwanderer); Idee: "Wir füllen Tierleyn mit Bier ab, bis es scheintot ist, Packen sie in den Kofferraum; und wenn sie wieder aufwacht, ist sie in Europa."

War aber nix: Hundchen war korantreu; -->hat das Bier nicht gesoffen. -->mit lebendem Hund über die Grenze.

Aber wir hatten Glück:
An der Grenze hat uns ein marokkanischer Zöllner gefragt, ob wir Stoff dabei haben:-> "Wenn Ja, gebt's mir (passiert euch nix (wer's glaubt wird selig)); auf der anderen Seite läuft gerade 'ne Razzia !und die haben Hunde dabei."; Wir hatten nix; und zur Sicherheit hab ich noch mal den Unterboden von Autoleyn auf ungebetene Fracht untersucht.
Sag ich: "danke; aber wir haben nix dabei."

Drüben in Spanien an der Grenze:
Anderes (Zoll-) Hundchen freut sich total und rennt schnur-straks auf unsere Karre zu. Zöllner freut sich noch viel mehr (und rennt schnur-straks) auf unsere Karre zu. Tür auf; Zollhund rein; noch mehr Freude. Zöllner sieht Aisha -->weniger Freude -->"Töle muss raus!!!!". Dann haben die angefangen unsere Karre zu durchforsten.

Aber wir hatten noch mal Glück:
Just im Moment kam eine Ente (Auto) vorbei; Auf der Beifahrertür stand so was wie "Legalize It" und das Entchen war über und über mit schönen Pflanzenmotiven bemalt. (Zollhundchen freut sich über die Maßen) -->Zöllner zu uns: "Weiterfahren".

Als wir dann über die Grenze waren hab ich gesagt: "Wenn die gewusst hätten, dass wir 'nen Hund schmuggeln, hätten wir alt ausgesehen."

Und mein Kumpel hat dann noch gemeint "Sooo... Aisha ... jetzt musst du nur noch 'Asyl' rufen."
(Hundchen war 14 Jahre lang meine Freundin. (und ich ihr Freund))