Eberhard Räder Mediatechnik / logo

Eberhard Räder Mediatechnik

Multimedia, Webdesign, Eventfotografie, Objektfotografie

Arbeitsweise

Bild 1

Content-Managment-Systeme werden nach meiner Auffassung überbewertet; zumindest dann, wenn hiermit eine komplette Internetpräsenz erstellt werden soll.

Viele Webmaster wünschen sich ein System, mittels dessen sie ihre Homepage "ohne HTML-Kenntnisse" bearbeiten können. Meiner Meinung nach ist das aber unmöglich.

Systeme die derartiges zu realisieren versuchen sind meist derart komplex, dass es leichter fällt, HTML zu lernen als den Umgang mit dem CMS.

Aus diesen Gründen setze ich CMS dort ein, wo sie nützlich und sinnvoll sind, nämlich dann,

  • wenn Inhalte von Unterseiten häufig geändert werden müssen. (z.b. "Meine neuesten Arbeiten" bei Künstler- oder Handwerkersites, Veranstaltungstermine, News, Blog,..........)
  • oder wenn es nötig wird, dass Besucher Inhalte der Webpräsentation im Rahmen einer (Vereins-) Mitgliedschaft selbständig ändern können. (Z.B. Forumsbeiträge).
  • oder wenn Waren oder Dienstleistungen zum Verkauf angeboten werden und sich das Angebotsspektrum häufig ändert.

Grundsätzlich verfolge ich bei der Erstellung neuer, bzw. bei der Überarbeitung bestehender Projekte folgende Starategie:

  1. Erstellung eines Basiskonzeptes in dessen Rahmen festgelegt wird, welche Hauptseiten (Startseite, Über Uns / Über Mich, Kontakt, Impressum, Basisseiten für die einzelnen Geschäftsbereiche oder Vereinsabteilungen usw. ) und Features (CMS (Newsletters, Gästebuch, Blog, Fotogalerie, usw.)) benötigt werden und vor Allem, WELCHE NICHT.
  2. Erstellung eines Grundgerüstes (Layout) und Gewährleistung der technischen Funktionalität.
  3. Überprüfung der technischen Funktionalität Ihrerseits; Änderungswünsche Ihrerseits am Layout.
  4. Erstellung des Designs in Zusammenarbeit mit Ihnen.
    Ich habe bisher die Erfahrung gemacht, dass man am effektivsten arbeitet, wenn man sich mal ein paar Stunden zusammen setzt. (Sie nennen Ihre Wünsche; ich setzte es vorort um.) Zu diesem Zweck bin ich gerne bereit Sie in Ihrem Büro oder auch zu Hause (auch am Wochenende) zu besuchen.
  5. Verarbeitung Ihrer Designwünsche in Form eines Prototyps; Zur Verfügung-Stellung des Prototyps im Rahmen des Kundenbereichs meiner Domain.
    Sie können sich das Ganze in Ruhe ansehen und sich auch ein paar Tage dazu Zeit lassen bzw. Änderungswünsche äussern.
  6. Abnahme des Projektes Ihrerseits
    Lieferung per FTP-Upload oder CD-Rom meinerseits;
    Bezahlung.